Neubau Mensa und Jugendclub

Carl-Sonnenschein-Grundschule
Am Hellespont 4-6, 12109 Berlin

  • Bauherr: Stadt Berlin, Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg
  • Bauzeit: April 2006 – Juni 2007
  • Leistungsphasen: 2-5 STUDIOarchitekten/ 6-9 Rozynski Sturm Architekten
  • Nutzfläche: 520 m²
  • Baukosten netto: 778.500 €
  • Statik: Studio C, Nicole Zahner, Berlin
  • Fachplanung HLS u. Elektro: W33, Berlin
  • Fotos: Ulrich Schwarz, Berlin

Schulerweiterungsbau im Rahmen des IZBB der Stadt Berlin. Die Schulanlage wurde in den 50iger Jahren gebaut und steht unter Denkmalschutz. Der Neubau orientiert sich an der bestehenden Baukörperkonstellation und ist als seperates Gebäude im südlichen Teil der Anlage angeordnet.
Mensa und Servicetrakt bilden einen L-förmigen Baukörper, der den großzügigen Tiefhof umschließt. Über diesen werden die Räumlichkeiten des Jugendclubs belichtet.
Das Gebäude wurde in Massivbauweise erstellt und mit einem durchgefärbten Kratzputz verkleidet, der sich auch in den Innenraum zieht. Die Glasfassaden wurden als Holz-Pfosten-Riegel-Konstruktion erstellt.